Danke an alle!
Produktion läuft wegen Geldmangel langsam aus: Masken & Visiere für medizinische und soziale Einrichtungen in Berlin

Fahren auf Sicht.

Seit dem 23. März haben wir Menschen in des medizinischen und sozialen Bereich in Berlin und Brandenburg kostenfrei mit bisher ca. 1.600 selbstgenähten Behelfsmasken und ca. 25.000 Visieren versorgt.

Wir haben uns aus verschiedenen hack&makespaces und Hochschulen, über soziale Netzwerke und über persönliche Beziehungen zusammengefunden und einfach losgelegt. In wenigen Wochen haben wir eine Infrastruktur entwickelt, die Produktion, Transport und Distribution abwickelt und diese ständig an unsere Ansprüche angepasst und verbessert.

Inzwischen hat sich die Hygieneprodukt-Situation in Deutschland entspannt und die Bedarfsanfragen an uns sind stark zurückgegangen. In den letzten zwei Wochen haben wir große Lieferungen ins Ausland geschickt, in Zusammenarbeit mit ‚Ärzte ohne Grenzen‘, doch auch in anderen Ländern wird inzwischen viel selbst genäht und gedruckt, so dass der logistische Aufwand angestiegen ist.

Gleichzeitig erschöpfen sich derzeit leider die Spendengelder, aus denen wir unseren Materialverbrauch finanzieren. In den kommenden 2-3 Wochen werden wir unseren derzeitigen Materialbestand für ca. 500-1000 weitere Masken umsetzen. Sofern keine weiteren Spenden mehr bei uns ankommen müssen wir leider demnächst ein sehr gut funktionierendes System von Produktion und Logistik voraussichtlich Mitte Juni einstellen (wir halten euch auf dem Laufenden!).

Wenn ihr uns gerne unterstützen wollt weiterzumachen, dann ist JETZT die beste Gelegenheit dafür (wenn ihr Kontaktdaten in den Verwendungszweck schreibt, gibt’s auch eine Spendenbescheinigung):

Kontoinhaber: xHain hack+makespace gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)

GLS Bank

IBAN: DE72 4306 0967 1050 8465 00

BIC: GENODEM1GLS

Ein großes Dankeschön an alle NäherInnen, FahrerInnen, OrganisatorInnen, SpenderInnen, DesignerInnen und MakerInnen, digital und analog! Die Erfahrung, wieviel man gemeinsam schaffen kann hat uns alle durch die Krise beflügelt und viel Mut und Hoffnung gemacht.

Bitte bleibt gesund!

Euer masken.berlin team

Kontakt für Fragen über uns: clx@masken.berlin

Hier geht's zur Website des x-hain

Du möchtest mitmachen?

Im Moment gibt es nichts zu tun. Wenn wir auf dich zukommen dürfen, falls sich die Situation ändert, melde dich gern in unserem Helfen-Bereich an und lass dich auf unseren Newsletter setzen.

Berichte über uns

Johanniter erhalten 6.600 Gesichtsschilde, 29.04.2020

Livestream-Diskussion, Münzenberg-Forum, 04.05.2020

Brain City, 15.04.2020

Spiegel, 13.04.2020

Berliner Woche, 09.04.2020

Tagesspiegel, 07.04.2020

idw Informationsdienst Wissenschaft, 07.04.2020

UKW016 Corona: Masken Berlin, 06.04.2020

radioeins vom Rundfunk Berlin Brandenburg, 03.04.2020

Neues Deutschland, 31.03.2020

Bisherige EmpfängerInnen

Datenschutz ist uns wichtig. Folgende Einrichtungen haben eingewilligt, dass wir sie als bisherige EmpfängerInnen von Masken und Visieren an dieser Stelle nennen dürfen. Wir danken den kommerziellen medizinischen Einrichtungen für ihre Spenden, die das Material für die gemeinnützigen Einrichtungen mitfinanzieren.

Behelfsmasken nähen

1. Der richtige Stoff

Wenn du für uns nähst, stellen wir dir mit dem Lasercutter vorgeschnittene Stoffschnitte im 20er Pack zur Verfügung.

Für deinen Privatgebrauch ist dein Stoff geeignet, wenn er folgende Anforderungen erfüllt

Dünnerer Stoff ist besser als dicker. Gut bewährt haben sich: Tischdecken, Stofftaschentücher, T-Shirts und manche Vorhangstoffe (nicht zu dick). Auch Jeans kann man verwenden. Weniger gut geeignet: Bettlaken/Jersey.

Achtung: Die Filterwirkung leistet der eingesetzte Filter, NICHT der Baumwollstoff!

2. Unser Schnittmuster

Unser Schnittmuster erfüllt folgende Vorraussetzungen:

PDF Schnittmuster & Nähanleitung PDF pattern & sewing instructions PDF Patron & instructions de couture Dikiş talimatları içeren PDF dikiş deseni

Hier die Anleitung als Video (Link zu Youtube).

Hinweise zu Behelfsmasken

Hinweise zu Behelfsmasken für Privatpersonen

Diese Behelfsmaske stellt eine Unterstützung dar und garantiert keinen Infektionsschutz. Benutzung auf eigene Gefahr.

Hinweise für Behelfsmasken für Personen in kritischen Infrastrukturen

Rechtliche Absicherung: eine Behelfsmaske von uns ersetzt in keiner Weise die geltenden Hygienerichtlinien für Krankenhäuser und stellt keinen garantierten Infektionsschutz dar. Benutzung auf eigene Gefahr.

Ich möchte Visiere drucken

Aktuell benötigen wir keine 3D gedruckten Spenden, möchtet ihr für den Eigenbedarf drucken, findet ihr hier unsere Version der Visiere. hier die aktuelle Version, die bei uns läuft.

Impressum

Hier gehts zu unseren Datenschutzbestimmungen und zum Haftungsausschluss

Angaben gemäß § 5 Telemediengesetz (TMG): Diese Landingpage wird betrieben vom xHain hack+makespace gemeinützige UG (haftungsbeschränkt) i.Gr., Geschäftsführer: Felix Just, Grünberger Str. 16, 10243 Berlin, Deutschland. Email: info@x-hain.de

Verantwortlicher für den Inhalt ist gemäß § 55 Abs. 2 Rundfunkstaatsvertrag (RStV):
xHain hack+makespace gemeinützige UG (haftungsbeschränkt) i.Gr.
Geschäftsführer: Felix Just
Grünberger Str. 16
10243 Berlin
Deutschland

mit freundlicher Unterstützung zur Verfügung gestellt von